Rheumatologie

 

Einer unserer Praxis-Schwerpunkte ist die Diagnose und Therapie der Erkrankungen des sog. Rheumatischen Formenkreises.

Unter diesem Oberbegriff, vom Laien gerne als „Rheuma“ bezeichnet, finden sich eine Vielzahl von teils sehr unterschiedlichen Diagnosen, deren gemeinsames, zentrales Symptom der Schmerz in Gelenken und Muskeln ist, teilweise verbunden mit Schwellungen. Der Orthopäde mit der Schwerpunktsbezeichnung „Rheumatologie“ steht vor der Aufgabe, die Beschwerden, Symptome und Befunde einer genauen Diagnose zuzuordnen, wobei hauptsächlich zwischen entzündlich-rheumatischen (z. B. Rheumatoide Arthritis) und degenerativen Erkrankungen (Gelenkverschleiß, Arthrose) unterschieden werden muss.

Rheumatologie

Aber auch die Gicht oder das „Weichteilrheuma“ (Polymyalgia rheumatika) müssen in die Überlegungen mit einbezogen werden. Zur Abklärung stehen uns nach Erhebung der genauen Krankengeschichte und einer sorgfältigen körperlichen Untersuchung sämtliche weiterführenden Verfahren wie Blutuntersuchungen, Röntgen, Ultraschall, aber auch die Kernspintomographie zur Verfügung.

 

Nach Stellung der Diagnose wird eine individuelle, mit dem Patienten gemeinsam abgestimmte Therapie begonnnen. Diese setzt sich fast immer aus mehreren Elementen wie Medikamenten, Krankengymnastik, Ergotherapie, physikalischen Behandlungen, Gelenkinjektionen, aber auch biologisch-naturheilkundlichen Verfahren zusammen. Da diese Erkrankungen fast immer in Schüben verlaufen und durch lebenslange Dauer gekennzeichnet sind, ist eine kontinuierliche, regelmäßige Betreuung durch den erfahrenen Spezialisten nötig. Dafür stehen wir mit unserer jahrelangen Erfahrung und Kompetenz gerne zur Verfügung.